top of page

Der Krieg um die zivilisatorische Vorherrschaft: Welche spirituellen Herausforderungen?




Wenn man nach Unterscheidungsschlüsseln sucht, um Hypothesen im aktuellen Konflikt zwischen Russland und der NATO zu formulieren, kann man sich an Rudolf Steiner wenden.


Demnach hätten wir es mit einem Kampf zwischen dem angelsächsischen und dem slawischen Element zu tun.

Diese beiden Zivilisationen sind Träger einer besonderen Mission:

Das angelsächsische Element hat die Aufgabe, die Bewusstseinsseele in unserer Zeit zu entwickeln.


Das slawische Element hat die Mission, das spirituelle Selbst zu entwickeln, allerdings erst ab dem Jahr 3573 bis zum Jahr 5733.


Das angelsächsische Element ist also legitimiert, in unserer Zeit zu handeln.

Wo es seine Legitimität verlässt, ist, dass es nach einseitiger Herrschaft strebt.

Nun ist ein anderes Element in unserer Zeit (1413 bis 3573) legitim, nämlich das germanische Element, das mit Mitteleuropa verbunden ist.


Das germanische Element hat die Aufgabe, das Ich, das in der vom angelsächsischen Element getragenen Bewusstseinsseele entsteht, zu entwickeln, um dann die slawischen Seelen befruchten zu können, damit das Ich in den Slawen allmählich reifen kann, damit sich dann zu gegebener Zeit das Geistselbst entwickeln kann.

Dies erfordert also eine Zusammenarbeit zwischen Mitteleuropa und dem slawischen Element, wobei Russland das wichtigste Element ist.


Die ganze Problematik besteht darin, dass die angelsächsischen Logen immer wieder versuchen, die Impulse Mitteleuropas und Russlands zu vassalisieren.

Die beiden ersten Weltkriege sind ein glänzendes Beispiel dafür:



Im Ersten Weltkrieg kam es zum Zusammenbruch Mitteleuropas und zur Bolschewisierung Russlands. Die Deutschen und die Russen standen sich gegenüber.

Im Zweiten Weltkrieg kam es zur Zerschlagung Mitteleuropas und zur Ablehnung der gesamten deutschen Kultur, die mit dem Nationalsozialismus gleichgesetzt wurde. Die Deutschen und die sowjetisierten Russen standen sich erneut gegenüber.

Jetzt stehen wir wieder vor dieser neuen Gefahr einer Konfrontation zwischen Mitteleuropa und Russland, die zum dritten Mal durch das angelsächsische Element begünstigt wird.


Das Minsker Abkommen von 2015 war nur eine Nebelwand, um der Ukraine Zeit zu geben, sich zu bewaffnen, wie die ehemalige deutsche Bundeskanzlerin Angela Merkel und der ehemalige französische Präsident François Hollande erklärten:


Europa zeigt damit, dass es ein Vasall des angelsächsischen Elements ist.

Ein möglicher Frieden wäre auch vom ehemaligen britischen Premierminister Boris Johnson sabotiert worden :


Schließlich gab es noch die Sabotage der Nordstream-Pipeline, die angeblich von den USA durchgeführt wurde, wodurch die Verbindung zwischen Russland und Deutschland verhindert wurde :


Das "positive" Element (im spirituellen Sinne, begleitet von großem Leid), das man jedoch hervorheben kann, ist die Tatsache, dass Ukrainer in mitteleuropäische Länder flüchten mussten. Wenn sie auf Einwohner treffen, die eine ausreichend fortgeschrittene Arbeit an der Entwicklung ihres Ichs geleistet haben, könnte dies für die Zukunft fruchtbar sein.


Betrachten wir nun einige Hypothesen für den Fall, dass es erneut zu einer Konfrontation zwischen Mitteleuropa und Russland kommen sollte:

Mitteleuropa befindet sich auf der Seite der Sieger, und dann ist es das angelsächsische Element, das Russland übernehmen könnte, da Mitteleuropa der NATO und damit den USA untergeordnet ist. Die Bewusstseinsseele kann dann das Geistselbst nicht befruchten und die Entwicklung der Menschheit steht somit vor einer Sackgasse.

Russland befindet sich auf der Seite der Sieger und würde Mitteleuropa einnehmen.

Das Geistselbst bricht dann vorzeitig in das Selbst ein, und man steht erneut vor einer Sackgasse.


Rudolf Steiner wies auch darauf hin, dass im Falle eines Zusammenbruchs der heutigen Zivilisation die Möglichkeit bestünde, dass die Zivilisation ausgehend von den asiatischen Impulsen (China, Indien, Japan?) neu beginnen könnte.

Übersetzt mit DeepL.com (kostenlose Version)


Wenn Mitteleuropa seine Autonomie nicht auf die eine oder andere Weise wiedererlangt und/oder die mitteleuropäische Zivilisation und/oder die slawische Zivilisation zerstört werden, wird es sehr schwierig, wenn nicht gar unmöglich sein, dass eine harmonische Begegnung zwischen dem Ich und dem Geistselbst zustande kommt.

---

Begriffe:

Bewusstseinsseele :

Selbst:

Selbst Geist :


7 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

コメント


コメント機能がオフになっています。
bottom of page